willkommen

Kochtipp: Lecker, schnell und einfach.

Rindergeschnetzeltes in Sauerrahm

Zutaten (für 4 Portionen):

700 g Rindergeschnetzeltes
40 g Weizenmehl
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer, gemahlener, schwarz
55 g Butter
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
225 g Champignons, oder Pilze nach Wahl
1 EL Zitronensaft
2 EL Rotwein, oder Wasser
2 EL Tomatenmark
350 g Schmand, oder Sauerrahm (keine saure Sahne)

Zubereitung: ca. 15 – 30 Minuten

Zwiebel klein schneiden in halbe Ringe oder Viertelringe oder Würfel (nach Geschmack)
und Knoblauch klein schneiden. Pilze in mundgerechte Stücke schneiden.

Eine kleine Plastiktüte (z. B. Frühstücksbeutel oder Gefrierbeutel) zur Hand nehmen
und das Mehl einfüllen. Den TL Paprikapulver ebenfalls in die Tüte geben und dann
Salz und Pfeffer in den Beutel geben.

Nun das Fleisch portionsweise in die Tüte geben und die Tüte einfach schütteln, so
dass die Schnetzel rundherum mit der Mehl-Gewürzmischung paniert werden.
Die fertigen Schnetzel in eine Schüssel geben und die nächste Portion Fleisch
in der Gewürztüte geben und durchschütteln.

Wenn am Ende noch Gewürzmehl in der Tüte ist, noch auf das Fleisch schütten
und mit den Händen etwas unterrühren oder in eine Schüssel mit Deckel geben
und nochmals durchschütteln.

Die Butter in einer Pfanne zerlassen. Zwiebeln zugeben und die Hitze auf kleinste
Stufe reduzieren und 5 Minuten in der Butter vorsichhin schmoren lassen.

Die Hitze wieder voll aufdrehen und die Butter richtig heiß werden lassen. Dann das
Rindfleisch zugeben und rundherum braun anbraten. Am Anfang klebt das Fleisch
ein wenig zusammen, das gibt sich aber mit ein wenig rühren und schütteln.

Das geht recht schnell, ca. 5 Minuten. Dann die Pilze und den Zitronensaft mit
unterrühren. Nun 2 EL Wasser (oder wer Rotwein da hat, verwendet Rotwein)
zugeben und kurz umrühren. Schließlich das Tomatenmark zugeben.
Alles gut vermengen.

Nun die gesamte Menge Sauerrahm/Schmand unterrühren. Durch die Hitze wird sie
etwas flüssiger, die Sauce bleibt aber sehr cremig.

Wer es etwas flüssiger mag, gibt noch drei EL Wasser zu und würzt mit Salz, Pfeffer,
Paprika noch etwas nach. Ansonsten muss nicht mehr nachgewürzt werden.

Dazu passen sehr gut Reis oder Kartoffeln und ein Gurken- oder Bohnensalat.

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!